432 HZ Musik ist nach wie vor ein Nischenprodukt. Das liegt auch daran, dass nur sehr wenige professionelle Akteure sich um diese Musik kümmern. Zu unübersichtlich ist die Lage, zu vielfältig sind die Genres. Die 432er Bewegung scheint immer in ständiger Verwandlung zu sein, immer im Kampf mit der 440 HZ Musik und selten bereit ..

Read more

Nicht unser Gehirn denkt, nicht unser Äther- oder Astralleib, sondern der Gedanke selber denkt Gedanken. Der Versuch, diesen Vorgang aus dem Selbst, aus dem Ich, aus der einzigen nicht relativen Realität herauszubekommen, ist die spirituelle Revolution. Zen Abendstern zum Thema: Alle denken sie so vor sich hin, das Denken wird als naturgegebenes Muss begriffen, so ..

Read more

Heute baue ich mir eine pythagoreische Tonleiter mit 12 Tönen zusammen. Dazu schichte ich zuerst einmal 12 Quinten aufeinander. Als ersten Ton wähle ich ein C2 = 128 HZ – dann die erste Quinte durch diese Berechnung :128 mal 3 geteilt durch 2 – eine Quinte steht immer im Verhältnis von 3:2 zum Grundton und ..

Read more

B (in deutschen Sprachraum H) ist ein Zusammentreffen (fast) aller Tonarten der 12 Bezugsfrequenzen. Eine „Übertonart“, in sie alle versammelt sind:256, 270, 288,300,320,352,360,384,400,432,450,480 HZ. Im Allgemeinen wird für die übermäßige Quarte eine Ratio von 45/32 angenommen. Das wäre in der Tonart H ein F, hat dann aber eine Frequenz von 337,5. Das klingt auch in ..

Read more

In der 256 HZ – 432 HZ Datenbank sind jetzt die exakten Frequenzdaten für 12 Tonarten in der reinen Stimmung integriert. 1 Hz – C – chromatic17 Hz – DES – chromatic (C#)9 Hz – D – chromatic19 Hz – Es – chromatic5 Hz – E – chromatic11 Hz – F – chromatic45 Hz – ..

Read more

Natürlich nicht nur für 432 Hz sondern für alle wichtigen Frequenzen und Stimmungssyteme. Welche Instrumente sind kompatibel? Diese Frage bewege ich zunächst einmal in der Facebookgruppe 432hz-256hz. Analoge und digitale Instrumente kommen in meiner Musik zum Einsatz und über diese Instrumente werde ich berichten. Angefangen habe ich mit der Sansula, weiter ging es d..

Read more

So, da bin ich wieder. In letzter Zeit war ich als Rainer Maria Rilke unterwegs, ein ziemlich anstrengender Bursche, der Rainer. Aber eben ein Genie, der so manche Sache auf den Punkt gebracht hat. Die wenigsten verstehen ihn, er geht meist als Schöpfer von heimatschwurbeliger Poesie mit Naturnähe und Gefühlsduselei durch. Er wird dem akademischen Publikum ..

Read more

Die Sekunde als Zeiteinheit ist bekanntlich in den natürlichen Erscheinungen nicht auffindbar und wird deshalb von der Wissenschaft als willkürliche Größe angesehen. Nun gehört aber zum Ton c = 128 Hz als siebte Unteroktave das c = 1 Hz…..Daraus ergibt sich, dass unsere Zeitsekunde keineswegs eine willkürlich festgesetzte Einheit ist. Als Zeitmaß einer Unteroktave des ..

Read more

„Die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität ist entscheidend um die Skulptur der Intonation zu verstehen und auszugestalten. Eine Intensivierung des Einzeltones führt zudem zu einer inneren Vielfalt im Ton und damit zu einem intonationsrelevanten Melodieerlebnis, das auch wiederum dazu führen kann, mehr und mehr, dass die Intonation sich differenziert gestaltet.“ Diese beiden Sätze stammen von Gotthard Killian. ..

Read more